Agility - Spaß auf vier Pfoten .......

Agility ist eine aus England stammende Hundesportart, die auch in Deutschland schon sehr beliebt ist. Sie ähnelt dem Pferdespringsport. Ziel ist es, in einer möglichst kurzen Zeit einen Parcours fehlerfrei zu bewältigen. Der Hund überwindet dabei verschiedene Geräte (Erklärungen der Geräte unten), der Hundeführer läuft neben her und versucht den Hund durch den Parcours zu führen. Dabei ist also gerade bei etwas schnelleren Hunden ordentlich Einsatz des Hundeführers gefragt. Das wichtigste an diesem Sport ist, dass Hund und Mensch zusammen Spaß haben. Deswegen sollte man immer Ausbildungswege wählen, die nicht auf Gewalt oder Zwang beruhen, sondern auf dem Prinzip der positiven Verstärkung. Wer findet es schon schön, wenn sein Hund hinter einem herkriecht, weil er Angst vor uns hat? Das heißt also, dass man auch beim Agility schön über den Beutetrieb und den Futtertrieb arbeiten kann. So bringt es dem Hund doppelt Spaß!

 

Joomla Template - by Joomlage.com